Valentinskamp 34, 20355 Hamburg

+49 (0)176 - 644 836 03

„ Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst “ - L. A. S.

Über mich

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin behandle ich das gesamte Spektrum psychischer Störungen mit Schwerpunkten in den Bereichen: Angststörungen, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Burn-Out, Lebenskrisen und Abhängigkeiten. Ich arbeite nach dem tiefenpsychologischen (psychodynamischen) Ansatz und ergänze mein therapeutisches Vorgehen durch Elemente verhaltenstherapeutischer, imaginativer und achtsamkeitsbasierter Methoden. Eine vertrauensvolle, wertschätzende und ressourcenorientierte therapeutische Beziehung sehe ich dabei als die wesentliche Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Zudem biete ich Gruppentherapie, Paarberatung und Coaching im Bereich Stressmanagement, Umgang mit Krisen, Klärung privater und beruflicher Perspektiven und allgemeiner Lebensfragen an.

Olga Grünewald

  • Diplom Psychologin
  • Psychologische Psychotherapeutin

Meine beruflichen Stationen

  • Hochschulstudium und Ausbildung
  • Studium der Psychologie, Universität Hamburg (Schwerpunkt: Klinische und Arbeits- und Organisationspsychologie)
  • Studium der Öffentlichkeitsarbeit in Sankt-Petersburg
  • Staatlich anerkannte Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Psychotherapie in Hamburg (Tiefenpsychologie)

Weiterbildungen

  • Institut für Therapieforschung (IFT) „Rauchfrei Programm“
  • Institut für Psychotherapie Gruppentherapeutische Ausbildung (IfP)
  • Paartherapie (EFT): Emotionsfokussierte Paartherapie
  • Schematherapie nach Jeffry Young

Berufliche Tätigkeiten

  • Dipl.-Psychologin und Dozentin in der„Atem-Reha“, Hamburg
  • Trainerin für “Volkswagen“ in Kaluga, Russland
  • Dipl.-Psychologin in der Spezialambulanz für Persönlichkeits- und Belastungsstörungen an der Universitätsklinik Eppendorf
  • Dipl.-Psychologin in der psychosomatischen Klinik Ulmenhof, Asklepios
  • Ambulante Therapie im Fachzentrum für Stressmedizin in Hamburg

Psychotherapie

Tiefenpsychologie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie hat ihren Ursprung in der Psychoanalyse. Auch nach tiefenpsychologischem Ansatz sind psychische Erkrankungen als Folge aktueller Auslöser und Belastungen vor dem Hintergrund einer vorangegangenen Lebensentwicklung zu verstehen. Dabei geht in einem bestimmten Lebensabschnitt (durch äußere oder innere Faktoren) ein bis dahin bestehendes Gleichgewicht im Leben verloren. Die Folge sind individuelle psychische und/oder körperliche Beschwerden mit entsprechenden Einschränkungen. Die tiefenpsychologische Psychotherapie setzt Techniken aus der klassischen Psychoanalyse ein. Sie verläuft aber zielorientierter und zeitlich begrenzter.


Die Sitzungsfrequenz beträgt im Allgemeinen 1 Sitzung pro Woche; wenn es für einen günstigen Therapieverlauf erforderlich ist, kann die Frequenz vorübergehend erhöht (z.B. zu Beginn oder bei Krisen) oder auch verringert (z.B. gegen Ende der Therapie) werden.


Die Dauer einer Sitzung beträgt 50 Minuten.

Tiefenpsychologische Gruppentherapie 

Die Gruppentherapie intensiviert den therapeutischen Prozess. Denn psychische Störungen entstehen und zeigen sich meist immer in zwischenmenschlichen Beziehungen. Sie aktualisieren sich zwangsläufig auch in einer Therapiegruppe, was eine große Chance ist. Tiefenpsychologische Gruppentherapie orientiert sich an den unbewussten Vorgängen in der Gruppe. Es gilt dabei Unbewusstes bewusst zu machen. Vielleicht haben Sie sich schon mal gefragt, wie andere Sie wahrnehmen? Welche Rolle nehmen Sie in einem bestimmten Gruppensetting ein? Wie nutzen Sie die Gruppe, um sich in Ihren Fragen unterstützen zu lassen? All das sind einige Beispiele dafür, was in einer Gruppentherapie erarbeitet werden kann. In der Gruppe (er-)lernen Sie:


  • Ein tieferes Verständnis der eigenen inneren Vorgänge
  • Wie sich Ihre gewohnten Haltungen auf andere auswirken
  • Beziehungsmuster aufzulösen, die immer wieder zu Problemen führen
  • Neue Möglichkeiten des Umgangs mit sich und anderen zu entdecken und zu erproben 


Die therapeutische Arbeit bietet für die Teilnehmer auch die Möglichkeit vom Feedback der anderen Teilnehmer zu profitieren und soziale Fähigkeiten auszubauen oder neu zu entwickeln. Ich berate Sie gerne dazu, ob eine Gruppentherapie für Sie geeignet ist.

I am a licensed psychotherapist specialized in Psychodynamic Therapy and Emotion-focused therapy (EFT). I offer therapy and coaching in English for a variety of psychological issues and concerns. For more information please contact me under:
+49 (0)176 - 644 836 03

Я лицензированный психотерапевт в области глубинной психологии  и провожу психологические консультации и терапевтические сессии на русском языке. Подробную информацию Вы можете получить по тел.:
+49 (0)176 - 644 836 03

Paarberatung

Wenn Sie bemerken, dass Sie sich als Paar nicht mehr verstehen und nicht mehr zueinander finden, kann Ihnen professionelle Unterstützung helfen. Ich biete Paarberatung und Paartherapie nach dem Ansatz der Emotionsfokussierten Therapie an. Bei diesem wissenschaftlich fundierten Verfahren geht es darum, negative emotionale Kreisläufe – z.B. aus gegenseitigen Vorwürfen – im Miteinander zu erkennen und zu verändern. Hinter solchen Kreisläufen verbergen sich oft tiefe Gefühle und unbefriedigte Bedürfnisse. In der Therapie wird den Partnern geholfen, diese wahrzunehmen, zu verstehen und diese auszusprechen. Eine Paarsitzung dauert in der Regel 50 bzw. 90 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen wird auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Nach Bedarf und Wunsch kann es sinnvoll sein, zusätzlich Einzelsitzungen mit den Partnern zu vereinbaren.

Coaching

Ich biete ein individuelles Coaching an und unterstütze Sie bei Schwierigkeiten und Herausforderungen, die keiner Psychotherapie bedürfen. Durch Coaching können Sie Ihre Probleme oder gewünschten Ziele erkennen und formulieren. Sie erhalten Klarheit über Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Verhaltensweisen, die Sie vom Ziel abbringen werden aufgedeckt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Sie gewinnen so eine neue Sichtweise über Ihre persönliche Situation.


Was sind häufige Anliegen für ein Coaching?

  • Entscheidungsfindung in beruflichen oder privaten Fragen
  • Psychische Belastung bis hin zum Burn-Out und psychosomatischen Beschwerden
  • Aufbau von Stressbewältigungsstrategien (z.B. Zeitmanagement, Work-Life-Balance)
  • Förderung von sozialer Kompetenzen (z.B. selbstsicheres Auftreten, Kommunikationstraining, Konfliktmanagement)
  • Sinnkrisen
  • Selbstwertprobleme
  • Störende Lebensgewohnheiten (z.B. Prokrastination, Rauchen)
  • Konflikte in Beziehungen (z.B. Partnerschaft, Eltern-Kind-Beziehung u. ä.)

Die Dauer des Einzelcoachings richtet sich nach Ihren Bedürfnissen als einmalige „Starthilfe” bzw. ein Orientierungsgespräch oder als Begleitung über mehrere Monate.

Rauchfreies Programm

Ich biete Ihnen Unterstützung und begleite Sie bei der Rauchentwöhnung. Dabei orientiere ich mich auf die neusten Konzepte der Motivationsforschung und Verhaltenstherapie, die vom IFT Institut für Therapieforschung, München, und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln, entwickelt wurden.

Bei der Durchführung des Rauchfrei Programms lege ich Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz. Zum einen wird ein kognitiv-emotionales Verfahren zum Aufbau eines Problembewusstseins, zur Veränderung von Einstellungen und zur Förderung der Motivation angewendet. Zum anderen wird eine Verhaltensänderung durch ein zielorientiertes Vorgehen für ein rauchfreies Leben gefördert. Dadurch wird das hohe Rückfallrisiko reduziert.

Das Rauchfrei Programm beinhaltet – je nach Planung – 3 bis 7 Kurstermine entweder individuell oder in kleinen Gruppen mit bis zu 8 Teilnehmern und eine individuelle telefonische Betreuung. Die Kursdurchführung erstreckt sich über einen Zeitraum von 3 bis 7 Wochen.

Entspannungsverfahren:

Fast jeder von uns kennt Situationen, in denen er sich überfordert, unausgeglichen und nicht im Einklang mit sich und der Umwelt fühlt.

Das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, Aktivität und Ruhe, Stress und Erholung ist allzu oft gestört. Der Mensch kann sich nur gut und gesund fühlen, wenn er sein „Balance“ halten kann. Wird diese "Balance" über einen längeren Zeitraum gestört, kommt es unweigerlich zu Blockaden, Befindlichkeits- und Gesundheitsstörungen. In meiner Praxis nutze und setze ich Entspannungsverfahren zu psychotherapeutischen Zwecken, Stressbewältigung und Gesundheitsfürsorge ein.


In diesem Rahmen biete ich vor allem die Einübung in bekannte und bewährte Entspannungsverfahren an:

Progressive Muskelentspannung: ein Entspannungsverfahren, das auf der Körperebene ansetzt. Man kann sie im Liegen und im Sitzen ausführen und hat somit ein Instrument zur Verfügung, das man auch im Berufsleben unauffällig in den Alltag integrieren kann. Autogenes Training (Grundstufe): basiert auf Suggestionsformeln und ist auf der mentalen Ebene verortet. Dieses Verfahren eignet sich beispielsweise gut, um Einschlafstörungen zu begegnen. Phantasiereisen: Wer sich entspannen will, kann eine Phantasiereise an einen angenehmen Ort durchführen. „Dort“ kann man Zugang zu neuer Energie und Erholung finden.

Konditionen

Ablauf


Bei der Psychotherapie sind die Zeitkontingente festgelegt. Nach probatorischen Sitzungen, die zur Indikationsprüfung dienen, kann eine Kurzzeittherapie mit bis zu 25 Stunden erfolgen. Besteht Bedarf für eine längere Therapie, kann eine Langzeittherapie beantragt werden. Die Höchstgrenzen für Langzeittherapien sind bei Erwachsenen bei bis zu 80, in seltenen Fällen bis zu 100 Stunden.


Im Erstgespräch können wir anhand ihres Anliegens klären, ob für Sie  eine therapeutische Begleitung oder einzelne Coaching-Stunden sinnvoll wären. Bei der Paarberatung/Therapie sind zwischen 7 bis 20 Termine üblich. Ihr Beratungsumfang wird gemeinsam mit Ihnen nach ihren individuellen Bedürfnissen abgesprochen. Bei einem Coaching zeigen Erfahrungswerte, dass bei ein Beratungsumfang zwischen 5 bis 15 Terminen gute Ergebnisse erzielt werden können.


Das Zeitintervall zwischen den einzelnen Terminen liegt zu Beginn bei einer Woche und wird je nach Notwendigkeit im Beratungsprozess nach Absprache ausgedehnt. Die Dauer der Paarberatung beträgt 50 oder 90 Minuten, des Coachings beträgt diese bei der Einzelberatung 60 Minuten.

Private Krankenversicherungen:

Die Kosten für eine Psychotherapie werden von den meisten Privatversicherungen übernommen. Bedingung ist in der Regel, dass die Behandlung durch approbierte Psychologische PsychotherapeutInnen durchgeführt wird. Diese Voraussetzung erfülle ich. Bis zu welcher Höhe die Versicherung die Kosten übernimmt, hängt vom jeweiligen Versicherungsvertrag ab. Wenn Sie als Beamtin/Beamter oder Familienangehöriger im Rahmen der Beihilfe versichert sind und eine private Zusatzversicherung abgeschlossen haben, steht Ihnen ebenfalls die Übernahme der Kosten für eine Psychotherapie zu. Maßgebend ist dabei die Gebührenordnung für Psychotherapeuten GOP.


Gesetzliche Krankenversicherungen:

Da ich selber eine Privatpraxis führe und im Moment aufgrund der rechtlichen Begrenzung keine "Kassenzulassung" bekommen kann, arbeite ich mit einigen gesetzlichen Krankenversicherten im Kostenerstattungsverfahren nach § 13.3 SGB V: Kann Ihre Krankenversicherung Ihnen innerhalb eines zumutbaren Zeitrahmens keinen Therapieplatz bei einem „Vertragsbehandler“ anbieten (allein das verweisen auf Therapeutenlisten, Suchportale o. ä. reicht nicht!), so ist sie gehalten, die Kosten für eine Behandlung in einer Privatpraxis zu übernehmen. Ich berate Sie gerne zum Vorgehen. Ausführliche Informationen zur Kostenerstattung finden Sie im Ratgeber der Bundespsychotherapeuten - Kammer (PDF)


Selbstzahler:

Therapie:

Wenn Sie aus persönlichen Gründen die Kosten für Psychotherapie selbst tragen möchten, gilt für Sie wie bei Privatversicherten die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) als Honorargrundlage. Es wird der 2,3-fache Satz in Rechnung gestellt. Dies entspricht bei Tiefenpsychotherapie derzeit 92,50 Euro pro Sitzung à 50 Minuten.


Coaching:

Coaching und Beratung sind keine Heilbehandlungen. Daher ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse nicht möglich. Für eine 60-minütige Einzelsitzung berechne ich 120,00 Euro.